Krubally mit “Haus” über 5,00 m

Bei einem Stabhochsprung-Meeting in Arlesheim bei Basel sprang Lamin Krubally (ASV Landau) mit 5,00 m Saisonbestleistung. Trotzdem haderte der 19jährige mit seiner Leistung. Diese Höhe übersprang er, wie es im Fachjargon heißt, mit einem ‚Haus’ über Sprunglatte. Sie ist das Maß aller Dinge in den Vertikalsprüngen der Leichtathletik. An ihr müssen alle vorbei. Dies gelang dem Landauer diesmal bei der nächsten Höhe von 5,10 m, der Qualifikationsnorm für die U 20 – WM im Juli in den USA, nicht.  Nun heißt es für ihn, sich für die Wettkämpfe in Juni zu steigern.

Dennis Schober sprang ebenfalls mit 4,80 m Jahresbestleistung und geht nach eigenen Aussagen mit Zuversicht in die in dieser Woche in Kassel stattfindenden deutschen Hochschulmeisterschaften mit einem guten Gefühl. Dort ist er immerhin Titelverteidiger.